13.02.2024

Mathe im Advent

Ich habe beim Mathewettbewerb „Mathe im Advent“ teilgenommen und mit 191 297 anderen Teilnehmern/innen jeden Tag im Advent die Freude gehabt, eine neue Wichtelgeschichte zum Thema Weltall und Planeten zu lesen und eine spannende Aufgabe zu lösen. Ich knoble seit ich in der 2. Klasse bin fleißig mit, hatte aber nie das Glück etwas zu gewinnen. Dieses Jahr hatte sich dies geändert, denn ich habe einen Preis in der Kategorie Ehrenpreise für Frühstarter im Adventkalender 7.-9. Schulstufe gewonnen. Nun bin ich eine von 164 Gewinner/innen und davon eine von 4 Österreicher/innen. Ich wäre gerne zur Preisverleihung nach Berlin gefahren, leider war dies durch den Bahnstreik nicht möglich. Es gab aber einen Livestream zum Zuschauen und mein Preis wurde mir zugeschickt.

Patrizia Stadler, 1e, 13.02.2024

 

  • Titelfoto

12.02.2024

Elternverein sorgt für Rücken-Fitness

Unser Elternverein unterstützt uns auch in diesem Schuljahr wieder tatkräftig und so konnten wir zwei Trainingsgeräte anschaffen, mit denen u.a. der untere Rücken gestärkt wird. Man möchte ja nicht mit 46 schon in Frühpension gehen müssen.
 
Vielen Dank!

 

02.02.2024

Biber der Informatik Wettbewerb 2023

Heuer nahmen zum zweiten Mal alle unseren 1. bis 6.Klassen am internationale Informatikwettbewerb Biber der Informatik teil.
Alle Preisträger haben einen Bücher-Gutschein (Einzelmodus) oder Kino-Gutschein (Teammodus) erhalten. Ein herzlicher Dank geht an den Elternverein, der diese Preise zur Verfügung gestellt hat.

  Klasse Name nationale Platzierung
Stufen 5 und 6 1e Felix De Bettin Padolin und Tim Schansky 1
2e Maximilian Neubauer 1
2e Fridolin Neubauer und Marco Horatschek 1
2f Laurent Fischer und Sebastian Höllmüller 1
2f Matteo Kaindl und Anton-Alexander Frasl 1
2f Sofia Prammer und Amy Krizak 1
Stufen 7 und 8 4d Ben Schindlar und Tobias Turnhöfer 1
4d Tim van Herwijnen und Jaron Volgger 51
Stufen 9 und 10 6b Konstanze Wolfbeißer 107
5c Matthias Rauschmeier und Paul Simetzberger 138
Stufe 12 8c Simon Bauer 68
  • 20240202_110711

02.02.2024

Vortragsreihe_ Kapitalmarkt Österreich und Vermögensveranlagung

Am 19. Jänner, sowie am 2. Februar, durften alle 8. Klassen an einem jeweils 2-stündigen Vortrag zum Thema „Finanzbildung“ teilnehmen.
Herr David Toifl vom Wirtschafts- und Gesellschaftsmuseum klärte die Schülerinnen und Schüler sehr motiviert über Wertpapiere, Anleihen, die Funktion des Börsenhandels und sinnvolles Investment in Fonds, ETFs, Immobilien, Gold, usw. auf. Insbesondere die Wiener Börse wurde vorgestellt und Kursverläufe interpretiert.
Abschließend gab es ein Quiz, in welchem die 8. Klässler*innen die gelernten Inhalte wiederholen konnten. 

Auch der Tullner Finanzberater für nachhaltiges Investieren, Herr Mag. Rainer Patzl gab uns viele Tipps, welche empfehlenswerten Möglichkeiten es für junge Leute gibt, ihr Geld „arbeiten zu lassen“, wir wurden motiviert, mit kleinen Beträgen den Einstieg in die Vermögensveranlagung zu versuchen, „Learning by doing“ sei der beste Weg, Erfahrungen zu sammeln, um reich zu werden bzw. nicht arm in der Pension dazustehen.
Aktuelle Beispiele für gescheitertes Spekulieren bzw. Beispiele für Opfer der aktuellen Krisen waren sehr anschauliche Querverbindungen zur Theorie.
Bitcoins & Co als spekulatives Asset wurden natürlich ebenfalls angesprochen.
Es waren 4 sehr informative und spannende Stunden, welche das Interesse der Schülerinnen und Schüler definitiv erweckten. 

Franziska Drabeck, 8B

 

30.01.2024

Buddys – Überreichung der Diplome

21 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zeigen in diesem Schuljahr besonderes soziales Engagement, indem sie als Buddys unserer Erstklässler:innen im Einsatz sind und diese das ganze Schuljahr hindurch begleiten. Parallel dazu besuchen die Buddys eine Unverbindliche Übung, die theoretische und praktische Informationen zu Themen wie Konfliktmanagement und Kommunikation gibt und wo auch spielerische Elemente ihren Platz finden. Ende Jänner bekamen die Schüler:innen vor Direktorin Mag. Irene Schlager ihre Diplome sowie Schokolade überreicht. Herzlichen Dank für euer Engagement!

  • IMG_8998

 

29.01.2024

Die 8b zu Besuch im Parlament

Im Rahmen einer Führung am 29. Jänner hatte die Klasse 8b die Gelegenheit das Parlamentsgebäude kennenzulernen. Der Rundgang durch die Räumlichkeiten verdeutlichte hervorragend die Verbindung zwischen der Geschichte der Demokratie in Österreich und der beeindruckenden Architektur des Hauses.

Weiters hatten wir die Gelegenheit die imposante Kunstinstallation ‚Kaddisch‘ von Oskar Stocker und Luis Rivera zu sehen, die anlässlich des Holocaust Gedenktages am 27. Jänner in der Säulenhalle ausgestellt wurde.

Mag. Romana Müller-Burger und Mag. Sabine Teiner

 

 

  • 20240126_144805

26.01.2024

Identität, Konfliktmanagement, Rollenspiele, Rassismus: Intensivwochenende der Peers

  • Wie läuft eigentlich eine Mediation ab?
  • Wer hat bei einem Konflikt eigentlich das Problem?
  • Was ist die Win-Win Situation im Mediations-Koordinatensystem?
  • Wie gehe ich in einer fiktiven Situation mit „Macht“ um?
  • Wie kann es sein, dass es immer noch den Jolly-Buntstift gibt, der „hautfarbe“ heißt?
  • Sind wir alle Rassisten?

Diese und viele weitere Fragen beschäftigten uns am Peers-Intensivwochenende Ende Jänner. Wir haben uns unter anderem mit den Phasen der Mediation auseinandergesetzt und diese anhand eines Rollenspiels analysiert. Außerdem befassten wir uns nach dem Ansehen des Films „The Hate U Give“ und der Dokumentation „Sind wir Rassisten?“ intensiv mit den Themenfeldern Rassismus und Identität. Immer wieder gab es gruppendynamische Warum-Up Übungen wie sich blind vom Partner/der Partnerin führen zu lassen oder mit einem Stift zu zweit unterschiedliche Dinge zu zeichnen. Gestärkt durch Pizzen war die Motivation auch am normalerweise freien Samstag bis zum Ende vorhanden.

Die Unverbindliche Übung „Streitschlichter“ gibt es am BG/BRG Tulln schon seit einigen Jahren, seit diesem Schuljahr wurde sie um das Element der Persönlichkeitsbildung erweitert und trägt nun den Namen „Peer Mediation und Persönlichkeitsbildung“. Interessierte Schüler:innen der 6—8. Klasse werden dazu ausgebildet bei Konflikten von Unterstufenschüler:innen zu mediieren und gleichzeitig wird auch ihre eigene Persönlichkeit gestärkt.

Benjamin Kadernoschka, Theresa Zinnerer

 

 

24.01.2024

6ab Fit4Life

Im Rahmen des Alternativen Pflichtfachs „Fit4Life“ besuchten die Schülerinnen und Schüler der 6a- und 6b-Klasse einen interaktiven Workshop der Fachhochschule Krems. Unter dem Motto "Finde die Balance - Musiktherapie als Stressmanagement und Burnout-Prävention“ konnten die Schülerinnen und Schüler einen weiteren Aspekt der Stressbewältigung kennenlernen, indem sie selbst diverse Begriffe musikalisch darstellen durften.


Mag. Frings & Mag. Kapeller

 

24.01.2024

Handball Schulcup Mädchen 1. Klasse

Mit viel Herz und Leidenschaft bestritten unsere Handballerinnen der ersten Klassen am 24. Jänner 2024 ihre ersten Meisterschaftsspiele im Handball-Schulcup. Angefeuert von zahlreichen Fans (und Frau Prof. Hutterer) probierten Dora Kovacs & Co. wirklich alles, um gegen die schier übermächtigen Gegnerinnen einen Sieg zu holen, zu holen gab es gegen das SRG Maria Enzersdorf (2:19), das BG Baden (4:23) und die SMS Bad Vöslau (9:15) aber leider nichts.
 
Meine lieben jungen Damen, Kopf hoch und nicht aufgeben, im nächsten Jahr versuchen wir es wieder! Herzliche Gratulation zu Eurer tollen Leistung!
 
Unser Team (auf dem Foto von links nach rechts):
Sophia Wallisch (1h), Stella Raderer (1h), Juno Marr (1a), Dora Kovacs (1c), Annika Wohlmuth (1a), Klara Leitner (1e), Anika Steinhauer (1c), Naomi Barath (1g)

19.01.2024

Galette des rois im Französisch-Unterricht der 3B, 3C, 5A, 6A und 7A

Die Galette des rois ist ein traditioneller französischer Kuchen aus Blätterteig, der mit einer Mandelcreme gefüllt ist. Dieser wird zum Anlass des Dreikönigsfests am 6. Januar verspeist, man findet die Tradition aber den gesamten Monat über auf. Im Rahmen des Faches Französisch haben wir ebenfalls die Gelegenheit genützt, diese Spezialität anzufertigen. Dabei haben wir aber nicht, wie in Frankreich üblich, eine gekaufte Galette gegessen, sondern eine Person in jeder Klasse hat selbst eine Galette gebacken. Zu dieser Tradition gehört auch das Verstecken einer kleinen Figur aus Porzellan, genannt Fève. Wer diese findet, wird Königin oder König gekrönt. Beim Austeilen der Stücke muss sich das jüngste Kind umdrehen und darf dann die Reihenfolge bestimmen, nachdem es wiederholt « Für wen?  Pour qui ? » gefragt wird.  
Pour fêter l’Épiphanie en France, il existe la tradition de la Galette des rois. C’est un gâteau en pâte feuilletée fourré aux amandes. En français, chaque année, nous fêtons cette tradition dans chaque classe en dégustant une Galette préparée par un/e élève. Dans la Galette se trouve une petite figurine, appelée fève. La personne qui trouve la fève est nommée roi ou reine pour un jour.

Valentin Jaquemar 7A

  • DSC02423
  • DSC02392
  • DSC02360
  • thumbnail_image_50436609
  • DSC02323

 

 

 

18.01.2024

Exkursion in den Tullner Karner

Die 7B hatte das Vergnügen ein Juwel der spätromanischen Baukunst, den Tullner Karner, zu bewundern. Im Untergeschoß kam beim Betreten des Beinhauses Gänsehautstimmung auf.

Wir bedanken uns bei Mag. Rudolf Schmircher, der sich trotz eisiger Witterung Zeit nahm, uns mit viel Detailwissen und Hintergrundinformation durch den Karner und zu führen.

Mag. Philip Holzweber

 

13.01.2024

Maturaball „Hollywood – Ein Abgang mit Filmriss“

Am 13.01.2024 luden die Maturant:innen des BG/BRG Tulln zu einem Abend der besonderen Art ein: Gemeinsam mit 54 Maturant:innen tauchten die Gäste in die glanzvolle Welt des Hollywoods ein und durchlebten eine Nacht lang die Filmklassiker „Grease“, „Mamma Mia!“, „Mean Girls“, „Barbie – Der Film“ und viele mehr. In der Organisation des Balls arbeiteten die Maturant:innen mit dem Lehrer:innen-Team unter Leitung von Victor Ruderstorfer und Sandra Riedl zusammen. 

Viele Ehrengäste genossen mit uns den wundervollen Abend: Bürgermeister der Stadt Tulln Peter Eisenschenk, Vizebürgermeister Rainer Patzl mit Gattin Natascha Patzl, Stadtrat Lucas Sobotka mit Gattin Kathrin Sobotka, Stadtrat Peter Höckner, und der ehemalige Vizebürgermeister Harald Schinnerl mit Gattin Anita Schinnerl. Ebenfalls nahm die Direktorin der HLW Tulln Margit Längauer mit ihrem Gatten Jürgen Längauer teil. Des Weiteren besuchten die Elternvertreter:innen Nikolaus Holzinger und Margarete Klein den Maturaball der 8.Klassen.

Zahlreiche Highlights umrahmten diesen Ballabend: Die Eintanzpaare, heuer wieder angeleitet von der Tanzschule Duschek, wogen sich anmutig im Eröffnungstanz durch den Saal. Bei der herausragenden Mitternachtseinlage jubelte und applaudierte das Publikum begeistert und wurde angeregt, selbst das Tanzbein zu schwingen. Die anschließende Quadrille forderte dann jedermanns Tanzfähigkeiten heraus. Gefeiert wurde im Saal in musikalischer Begleitung durch die Band „Broadway", in den Bars und in der Disco bis in die frühen Morgenstunden. Wir hoffen, dass keiner wirklich einen „Filmriss“ davongetragen hat.

Herzliche Gratulation an die Maturant:innen und das Lehrer:innen-Team für den gelungenen und unvergesslichen Ballabend!

  • 01

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2023/24

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2022/23

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2021/22

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2020/21

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2019/20

Beiträge zu Aktivitäten im Schuljahr 2018/19

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2017/18

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2016/17

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2015/16

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2014/15

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2013/14

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2012/13